Spiegel-QC
21.11.2014

manager magazin startet mit "Portfolio" einen Beihefter zum Thema private Geldanlage

manager magazin startet mit "Portfolio" einen Beihefter zum Thema private Geldanlage

Der neue Titel wird zweimal im Jahr erscheinen und sich dem langfristig orientierten Vermögensaufbau widmen

manager magazin wird sich in Zukunft intensiver dem Thema Private Finance widmen. Im kommenden Jahr wird in der Juli- und Dezemberausgabe des Wirtschaftstitels der Beihefter "Portfolio" mit Beiträgen zu allen Aspekten der Geldanlage erscheinen. Der Titel wird in opulenter Aufmachung Nutzwert und fundamentale Analyse mit anspruchsvoller Unterhaltung verbinden.

Michael Plasse, Verlagsleiter manager magazin: "Mit 'Portfolio' schaffen wir für unsere Leser einen starken redaktionellen Zusatznutzen und mit Blick auf den Anzeigenmarkt ein hochaffines Umfeld für Kunden aus der Finanz- und Versicherungsbranche."

Die Entwicklung des Heftkonzepts und die redaktionelle Betreuung verantwortet die Redaktion des manager magazins. Vermarktet wird der Beihefter von SPIEGEL QC, der Vermarktungsorganisation der SPIEGEL-Gruppe.